Seite wählen
Vorderansicht des Bahnhofsgebäudes S Nikolassee

Wasser, Wald & Villen - damit reiht sich Nikolassee nahtlos zu den vornehmen Ortsteilen Wannsee, Zehlendorf & Grunewald im Südwesten Berlins ein. Im Vergleich dazu hat Nikolassee jedoch einige spannende Plätze zu bieten, die gegensätzlicher nicht sein könnten. Vom größten Sandstrandbad Europas über ein mittelalterliches Dorf bis hin zum kultigen Biker-Treff zeigen wir Dir die besten Tipps in Nikolassee!

Markierung Unterpunkt 1

Nördlich der Kleingartenanlage Schlachtensee-Süd liegt kaum bekannt und mit den öffentlichen Verkehrsmitteln nur schwer zu erreichen einer der schönsten Orte in Nikolassee - die Gartenstadt Düppel. Sie erstreckt sich rund um den grünen Yehudi-Menuhin Park und besticht durch die gepflasterten Straßen. Dass es hier besonders gemütlich und gemächlich zugeht, merken vor allem Autofahrer, die sich in der Gartenstadt nur mit Schrittgeschwindigkeit fortbewegen dürfen. Charakteristisch für das reine Wohngebiet sind die kleinen Vorgärten, roten Fassaden und weißen Fensterrahmen.

Adresse: Am Rohrgarten, 14163
Anfahrt: Bus118 bis Am Rohrgarten

2. Museumsdorf

Markierung Unterpunkt 2

Unser zweiter Lieblingsort in Nikolassee führt uns einmal zurück ins Mittelalter. Auch das geht in Berlin, nämlich im Museumsdorf Düppel. In einem kleinen Waldgebiet, dem Düppeler Feld, liegt ein nachgebautes Dorf aus dem 12. Jahrhundert. Rund um einen Dorfplatz wurden hier detailgetreue Hütten gebaut, die zum Beispiel als Werkstätten für Töpfer, Schmiede, Glasperlen und Bronzeguss dienen. Besonders authentisch wirkt das Dorf dadurch, dass die ehrenamtlichen Mitglieder des Museumsdorfes mittelalterliche Kleidung tragen. Auf dem Gelände werden an Wochenenden zwischen März und November verschiedene Führungen, Kurse und Workshops angeboten. Zudem gibt es eine ganzjährige Ausstellung zum Leben im Mittelalter mit verschiedenen Mitmach-Stationen. Der Eintritt ist bis 18 Jahre frei und kostet für Erwachsene 4 € (2 € in Ferienzeiten).

Adresse: Clauertstraße 11, 14163
Anfahrt: S1 bis Mexikoplatz oder Bus118/622 bis Clauertstr.
Website: Museumsdorf Düppel

3. Buslinie 218

Markierung Unterpunkt 3

Ganz entspannt per Bus kannst Du Dich ebenfalls durch Nikolassee bewegen und dabei eine der schönsten Routen in Berlin abfahren. Vom Messegelände in Charlottenburg bis zur Pfaueninsel an der Grenze zu Potsdam fährt die Buslinie 218 vor allem durch den großen Grunewald direkt an der Havel entlang. Was uns besonders gefällt, sind die Doppeldeckerbusse der Linie, die aus den 70er und 80er-Jahren stammen und der Fahrt damit eine ganz besonders nostalgische Atmosphäre geben. Am Tag fährt die Linie jedoch nur fünf Mal.

Adresse: Messe Nord - Pfaueninsel
Website: Traditionsbus Berlin

4. Strandbad Wannsee

Markierung Unterpunkt 4

Das Strandbad Wannsee ist nicht nur das größte Binnenfreibad in Europa, sondern auch einer der beliebtesten Anlaufpunkte für Berlinerinnen & Berliner in den Sommermonaten. Da hilft es natürlich, dass es auf dem insgesamt 1,3 Kilometer langem Sandstrand Platz für bis zu 50.000 Personen gibt. Das Strandbad steht unter Denkmalschutz und erinnert durch die vielen Strandkörbe an die deutsche Nordseeküste. 

Adresse: Wannseebadweg 25
Anfahrt: S1/S7 bis Nikolassee
Website: Strandbad Wannsee

5. Havelhöhenweg

Markierung Unterpunkt 5

Einer der schönsten Wanderwege in Berlin führt einmal flussabwärts entlang der Havel durch den Grunewald. Von der Stößenseebrücke in Westend bis zum Strandbad Wannsee erstreckt sich der Wanderweg auf einer Strecke von rund zehn Kilometern. Highlight auf der Strecke ist der Grunewaldturm, der eine Aussichtsplattform auf 36 Metern Höhe mit Blick über die Havel und den Grunewald bietet.

Adresse: Havelchaussee, 14193
Anfahrt: Bus218 bis Lindwerder

6. Biker AVUS-Treff

Markierung Unterpunkt 6
Reihenweise polierte Motorräder

Benzingeruch in der Luft und laut aufheulende Motoren finden alle Motorrad-Fans an der Spinner-Brücke unweit der Bundesautobahn 115. Die Gaststätte ist der bekannteste und kultigste Biker-Treff in ganz Berlin. Bei gutem Wetter reihen sich hier vor allem polierte Motorräder der Marken Kawasaki, Yamaha oder Harley Davidson dicht an beiden Straßenseiten aneinander. Auf der Sonnenterrasse lässt es sich gut und gerne den ganzen Tag aushalten und das PS-starke Treiben beobachten. Das gastronomische Angebot der Spinner-Brücke geht von bodenständigem Frühstück über gutbürgerlichem Mittagstisch bis zu deftigen Klassikern wie Schnitzel, Pommes, Braten oder Gulasch.

Adresse: Span. Allee 180, 14129
Anfahrt: S1/S7 Nikolassee
Website: AVUS-Treff Spinner-Brücke

7. Schlachtensee

Markierung Unterpunkt 7

Zwar ist der namensgebende See des Ortsteils der „Nikolassee, es gibt aber keinen Zweifel daran, dass der Schlachtensee der deutlich schönere und beliebtere See im Ortsteil ist. Direkt am Rand des Grunewalds gelegen, schlängelt sich der Schlachtensee am Rande von Nikolassee. Der etwa sechs Kilometer lange Rundweg entlang des Ufers bietet sich vor allem zum Spazieren und Fahrradfahren an. Schwimmen ist zudem aufgrund der guten Wasserqualität erlaubt. Direkt raus aufs Wasser kannst Du zum Beispiel mit einem Paddelboot (Verleih Südseite) oder einem Stand-Up Puddle (Verleih Ostseite), welche am Rand des Sees ausgeliehen werden können.

Adresse: Am Schlachtensee,14129
Anfahrt: S1 bis Schlachtensee

8. S Nikolassee

Markierung Unterpunkt 8
Der grün angelegte Vorplatz des Bahnhofs Nikolassee

Das kulinarische Zentrum von Nikolassee erstreckt sich rund um den S-Bahnhof. Bekannt ist die Haltestelle für das wundervolle Bahnhofsgebäude in ländlicher Backstein-Architektur, von welchem aus einige kleine Restaurants in Fußweite zu erreichen sind. Die Bahnstation Nikolassee wurde zu Beginn des 20. Jahrhunderts errichtet um die Villenkolonie Nikolassee besser an die Stadt anzubinden und die weitere Entwicklung des Ortsteils voranzutreiben. Das Bahnhofsgebäude dient dabei als eine Art „Eingangstor zur Villenkolonie Nikolassee, durch welches man direkt auf den schön bepflanzten und mit mehren Bänken versehen Vorplatz gelangt.

Adresse: S Nikolassee, 14129
Anfahrt: S7 bis Nikolassee

Psst! Dieser Newsletter bringt dir immer die besten Tipps aus Berlin. 

Melde Dich jetzt für unseren Newsletter an und erhalte immer alle aktuellen Infos über neue Artikel & Aktivitäten.

Deine Anmeldung konnte nicht gespeichert werden. Bitte versuche es erneut.
Deine Anmeldung war erfolgreich.