Seite wählen

Der Ortsteil Schöneberg gehört zu den abwechslungsreichsten Bezirken Berlins. Während der nördliche Teil mit buntem Treiben und Shopping-Paradiesen lockt, ist der Süden besonders grün und idyllisch. Schöneberg zeigt, wie unterschiedlich und aufregend Berlin sein kann. Und das Beste? Das alles findet ihr in nur einem Ortsteil. Hier die Top10 Orte in Schöneberg.

Ansicht von der Akazienstraße

Die Akazienstraße ist die Adresse für kleine Boutiquen und feine Cafés im Kiez. In der Straße ist immer etwas los, denn hier reihen sich süße Restaurants an individuelle Accessoire Geschäfte. Die Einkaufsstraße ist bei vielen Berlinern besonders beliebt, da sie verkehrsberuhigt ist und man gemütlich entlang der Schaufenster bummeln kann. Zwischen der Kaiser Wilhelm Passage und der Apostel-Paulus-Kirche sammeln sich zudem viele beliebte Berliner Cafés und Restaurants wie zum Beispiel das DoubleEye, Gasthaus Gottlob oder Café Bilderbuch.

Adresse: Akazienstraße, 10823 Berlin
Anfahrt:  U Eisenacher Straße (U7)

2. Gasometer

Nummer 2
Das 78 Meter hohe Gasometer in Berlin-Schöneberg

Von nahezu jedem Aussichtspunkt der Stadt ist es zu sehen: das Gasometer im Bezirk Schöneberg. Der 78 Meter hohe Stahlkoloss wurde 1913 in Betrieb genommen und gehörte für damalige Verhältnisse mit seinem Füllvolumen zu den größten Gasbehältern in Europa. 1995 wurde das Gasometer aus dem Betrieb genommen und 2007 von einem Privatunternehmen aufgekauft. Heute wird das Stahlkonstrukt für geführte Touren genutzt, bei dem man einen Aufstieg auf die vollen 78 Meter vornehmen kann. Von hier oben gibt es einen traumhaften Ausblick über Berlin. Wenn ihr euch für eine Führung interessiert, nehmt ihr am besten Kontakt per Mail auf mit gasometer1@gmail.com

Adresse: EUREF-Campus 17, 10829 Berlin
Anfahrt: S Schöneberg (S1, S41, S42, S45, S46) 

3. Nollendorfkiez

Nummer 3
Die U-Haltestelle Nollendorfplatz ist der Ausgangspunkt zum Nollendorfkiez

Schon seit über 100 Jahren ist der Nollendorfkiez bekannt als Lesben- und Schwulenviertel. Eine grausame Phase mussten die Homosexuellen während der Zeit des Nationalsozialismus erleben, in der sie auf grausame Art und Weise verfolgt und ermordet wurden. Dies bedeutete zunächst das Ende der Schwulen- und Lesbenszene im Nollendorfkiez. An diese grausame Zeit gedenkt heute nach wie vor eine Gedenktafel an der U-Haltestelle Nollendorfplatz. Erst in den 70ern wurde der Kiez wieder von den Schwulen und Lesben wiederbelebt und macht ihn damit heute zum buntesten Kiez Berlins. Highlight im Kiez ist das Lesbisch-Schwule Stadtfest, welches jährlich an einem Juli Wochenende über 300.000 Besucher anlockt.

Adresse: Nollendorfkiez, 10777 Berlin 
Anfahrt: U Nollendorfplatz (U1, U2, U3, U4)

4. Natur-Park Südgelände

Nummer 4
Die Lok im Naturpark Südgelände

Der Natur-Park Schöneberger Südgelände ist die größte Grünfläche im gesamten Ortsteil. Von 1841 bis 1952 diente die Fläche des heutigen Parkgeländes als  Rangierbahnhof und Bahnbetriebswerk. Anschließend wurde das Gelände nicht weiter genutzt und die Natur überwucherte im Laufe der Zeit das ehemalige Bahngelände. Bereits seit 1999 steht die Parkanlage unter Naturschutz. Heute ist das Gelände ein Mix aus modernen Kunstwerken, Natur und Relikten aus vergangenen Tagen (z.B. eine Lok aus dem Jahr 1940).

Adresse: Prellerweg 47, 12157 Berlin
Anfahrt: S Priesterweg (S2, S25, S26)

5. Rathaus Flohmarkt

Nummer 5
Ansicht des Rathaus Schöneberg vor dem wöchentlich ein Flohmarkt stattfindet

Jeden Samstag und Sonntag öffnet auf dem Platz vor dem Rathaus Schöneberg ein großer Flohmarkt. Von Computerspielen über Möbelstücke, Bücher, Besteck, bis hin zu Kleidungsstücken findet ihr hier allen typischen Krimskrams, in dem man stundenlang wühlen kann. Das Besondere am Flohmarkt ist ohne Zweifel die einmalige Lage direkt vor dem Rathaus. Dieses wurde spätestens am 26. Juni 1963 weltbekannt. An diesem Tag hielt der damalige US-amerikanische Präsident John F. Kennedy die berühmte „Ich bin ein Berliner Rede.

Adresse: Am Rathaus 2, 10825 Berlin
Anfahrt: U Rathaus Schöneberg (U4)

6. Sternwarte

Nummer 6

Sternwarte und Planetarium liegen in Schöneberg eng beieinander. Dabei befindet sich die Sternwarte auf dem Plateau des Insulaners, das Planetarium hingegen am Rande. Der Insulaner bildet dabei einen der Berliner Trümmerberge, der mittlerweile zur Waldfläche gereift ist. Die „Wilhelm-Foerster-Sternwarte gibt es bereits seit 1947. Für Besucher öffnet die Sternwarte regelmäßig ihre Tore. Das Highlight aber bietet das Planetarium mit seiner bezaubernden 360-Grad-Show. Mehr Informationen zu Veranstaltungen findet ihr hier.

Adresse: Munsterdamm 90, 12169 Berlin
Anfahrt:
 S Priesterweg (S2, S25, S26)

7. KaDeWe

Nummer 7
Das KaDeWe bietet ein breites Sortiment an hochwertigen Produkten und Luxusmarken.

Ein Aushängeschild von Berlin, ja sogar ganz Deutschland steht in Schöneberg. Das Kaufhaus des Westens, kurz KaDeWe. Bereits seit 1907 bekannt für hochwertige Produkte und Luxusmarken aus allen Bereichen ist es ein Anziehungspunkt für viele BerlinerInnen und auch Touristen. Immer wieder erfindet sich das Kaufhaus neu, testet neue Produkte, Konzepte, Ideen oder startet Kampagnen mit hochwertigen Marken. Weltweit bekannt ist vor allem das 6. Stockwerk, in der sich die „Feinschmecker Etage befindet. Obst, Gemüse, Gewürze, Backwaren, Süßwaren, Weine, Spirituosen, Fisch- und Fleischtheken. Die Liste an hochwertigen Produkten auf dieser Etage ist enorm. Am besten erlebt man diesen feinen Anblick einmal selbst.

Adresse: Tauentzienstraße 21, 10789 Berlin
Anfahrt: U Wittenbergplatz (U1, U2, U3)

8. Urban Nation

Nummer 8
URBAN NATION MUSEUM FOR URBAN CONTEMPORARY ART

Das Urban Nation Museum bietet eine Plattform für Urban Contemporary Art. Contemporary Art steht dabei für zeitgenössische Kunst. Das Museum wurde in 2017 eröffnet und bietet seitdem dem Publikum verschiedenste urbane Kunst. Diese ist bereits von außen zu sehen, denn die Fassade des Gebäudes wird immer wieder neu gestaltet und ist als Ganzes damit bereits die größte Leinwand der Ausstellung. Um möglichst vielen Menschen den Zugang zur Kunst zu ermöglichen, ist der Eintritt in das Museum kostenlos.

Adresse: Bülowstraße 7, 10783 Berlin
Anfahrt: U Nollendorfplatz (U1, U2, U3, U4)

 

9. Winterfeldtplatz Markt

Nummer 9
Der Wochenmarkt auf dem Winterfeldtplatz

Eine Berliner Institution - der Wochenmarkt auf dem Winterfeldtplatz. Jeden Mittwoch und Samstag findet hier ein großer Wochenmarkt statt. Regionales Gemüse, Obst, Backwaren und Feinkost bestimmen das ausgiebige Angebot. Aber auch Street-Food, Kaffeeröstereien und weitere ausgefallene Köstlichkeiten könnt ihr auf dem Markt finden. 

Adresse: Winterfeldtplatz, 10781 Berlin
Anfahrt: U Nollendorfplatz (U1, U2, U3, U4)

10. Shakespeare Theater

Nummer 10

Die Shakespeare Company Berlin ist über die Stadtgrenzen hinaus bekannt. Als Theaterbühne dient eine Open-Air Fläche im Natur-Park Schöneberger Südgelände, in welches seit 2017 der Sommerspielbetrieb stattfindet. Konzeptionell beruhen die Theateraufführungen auf moderne, komödiantische und musikalische Inszenierungen.

Adresse: Blissestraße 18, 10713 Berlin
Anfahrt: U Blissestraße (U7)

Psst! Dieser Newsletter bringt dir immer die besten Tipps aus Berlin. 

Melde Dich jetzt für unseren Newsletter an und erhalte immer alle aktuellen Infos über neue Artikel & Aktivitäten.

Deine Anmeldung konnte nicht gespeichert werden. Bitte versuche es erneut.
Deine Anmeldung war erfolgreich.